Albert Wunsch

Nur wer sich bewegt, kann Etwas bewegen.

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

1. Bereich Sachbücher

  • Wunsch, Albert u. A. (Hauptautor): Anregungen zur methodischen Arbeit mit Gruppen. Düsseldorf 1974, 4. Auflage 1978
  • Wunsch, Albert: Die Idee der „Arbeitsgemeinschaft". Eine Untersuchung zur Erwachsenenbildung in der Weimarer Zeit. Frankfurt/M., Bern, New York 1986
  • Wunsch, Albert: Kirchliche Jugendarbeit und das Thema Sexualität in einer pluralistischen Gesellschaft. Eine Situationsskizze. In: Ziebertz, Hans-Georg: Sexualität im Wertepluralismus. Mainz 1991.
  • Wunsch, Albert: Die Verwöhnungsfalle. Für eine Erziehung zu mehr Eigenverantwort-lichkeit, München 2000, 12. Auflage 2008
  • Wunsch, Albert: Verwöhnung als Motivations-Killer - Anstöße zur Vitalisierung verschütteter Schüler-Potenziale, in: Smolka, Dieter (Hrsg.): Schülermotivation - Konzepte und Anregungen für die Praxis, Neuwied 2002, zweite Auflage 2004
  • Wunsch, Albert: Kurswechsel. Von der Spaßpädagogik zur Erziehungskompetenz. In: Bischöfliches Generalvikariat Essen (Hrsg.): Katholische Grundschule - christliches Erziehungsbündnis für die Welt von morgen, Essen 2002
  • Wunsch, Albert: Fakten und persönlich-fachliche Anmerkungen zur Arbeit des Institutes für berufsfördernde Individualpsychologie (verschiedene gutachterliche Stellungnahmen). In: Besier, Gerhard und Besier, Renate-Maria: Die Rufmordkampagne - Kirchen & Co vor Gericht. Bergisch Gladbach 2002
    Ebenfalls in: Arbeitsgemeinschaft Bona Fama (Hrsg.): Rufmord auf dem Seminarmarkt. Der Fall Bärbel Schwertfeger. Neuss 2003
  • Wunsch, Albert: Abschied von der Spaßpädagogik. Für einen Kurswechsel in der Erziehung. München 2003, vierte Auflage 2007
  • Wunsch, Albert: Stark fürs Leben, eine Aufsatzsammlung. Erschienen als Band 6 der Schriftenreihe des Thomas Morus Bildungswerkes Schwerin im Erzbistum Hamburg 2003
  • Wunsch, Albert: Werden Kinder heute zu sehr verwöhnt? - Abschied von der Spaßpädagogik. - Kinder brauchen Vorbilder. (drei eigenständige Beiträge) In: Wassilios E. Fthenakis und Martin R. Textor (Hrsg.): Das Online-Familienhandbuch. München (Stand Jan,. 2005) http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen.html
  • Wunsch, Albert: Kinder brauchen Vorbilder - denn sie machen alles nach. In: Biesinger, Albert u. Wohnhaas, Andrea (Hrsg.): Das große Buch der Elternschule. Ostfildern 2008
  • Wunsch, Albert: Abschied von einer Bespaßungspädagogik - für eine Erziehung in Freude und Verantwortung. In: Krenz, Armin (Hrsg.): Handbuch für ErzieherInnen. München 2008
  • Wunsch, Albert: Der Jugendwahn - pubertäres Verhalten als Lebensprinzip? In: Bergold, Ralph u. Becker-Huberti, Manfred (Hrsg.): For ever young: Ideal. Hoffnung, Drohung? Dokumentation der ‘badhonnefer disputatio' 2007), Bad Honnef 2008
  • Wunsch, Albert: Abschied von einer Bespaßungspädagogik - weil Kinder ernst zu nehmende Geschöpfe sind! In: Moser,Christian Sebastian, Danich,Peter u. Halper,Dietmar (Hrsg.): Schlüsselbegriffe der Demokratie. Wien 2008
  • Wunsch, Albert (Interview): Schulisches Lernen und elterliche Erziehung konkret. Tips für die Generation Doof. In: Stefan Bonner u. Anne Weiss, Doff it yourself. Bergisch Gladbach 2009
  • Wunsch, Albert: Werte in der Erziehung - vom Wert der Erziehung: Impulse zur Erziehungspraxis. In. Johann Michael Gleich (Hrsg.): Familie Heute. Aktuelle Lage, Orientierungen und Hilfestellungen. Opladen 2009
  • Wunsch, Albert: Wie können Kinder gegen Missbrauch geschützt werden? In: Andreas Späth u. Menno Aden (Hrsg.): Die missbrauchte Republik. Aufklärung über die Aufklärer. London / Hamburg 2010
  • Wunsch, Albert: Boxenstopp für Paare. An welcher Schraube Sie drehen können, damit Ihre Beziehung rund läuft. München 2011
  • Wunsch, Albert: Gegen das unwürdige Gezeter zum Betreuungsgeld. In: Hurrelmann, Klaus u.Schultz, Tanjev: Staatshilfe für Eltern. Brauchen wir das Betreuungsgeld? Weinheim u. Basel 2013
  • Wunsch, Albert: Die Verwöhnungsfalle. Für eine Erziehung zu mehr Eigenverantwortlichkeit. 14. restlos überarbeitete und wesentlich ergänzte Neuauflage. München 2013
  • Wunsch, Albert: Mit mehr Selbst zum stabilen ICH: Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung. Heidelberg u. Berlin 2013

 

2. Beiträge in Fachzeitschriften

  • Wunsch, Albert: Was hat Gott mit meiner Entscheidung zum Ehebund zu tun? In: Katechetische Blätter Heft 3/1988, München
  • Wunsch, Albert: Offene Jugendarbeit in der Krise? Zur Analyse eines Störfalls. In: Jugendwohl, Heft 6/1988, Freiburg
  • Wunsch, Albert: Versetzte Inkulturation - Vernetzung von Lebenswelten? In: Jugendpastoral und Inkulturation des Glaubens. Schriftenreihe des Jugendhaus Düsseldorf, Heft 51 (1994)
  • Lehnhoff, Holger, Naß, Axel u. Wunsch Albert: Segeln als Form der sozialen Gruppenarbeit. In. DVJJ-Journal, Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, Heft 3/1996, Hannover
  • Lehnhoff, Holger u. Wunsch Albert: Von der Straftat zur Betreuungsmaßnahme. In. DVJJ-Journal, Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, Heft 1/1999, Hannover
  • Wunsch, Albert: Verwöhnung, die abhängigmachende Volksdroge. In: Jugendwohl, Heft 7/8 1998, Freiburg
  • Wunsch, Albert: Verwöhnte Schüler - verwöhnende Schule. In: Wir im VPK (Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V.). Heft Sept. 1999 (Kongressbericht), Berlin
  • Wunsch, Albert: Grundvoraussetzungen zur Erziehung. In: Medien-Profile für die Büchereiarbeit. Heft 2/2001, Bonn
  • Wunsch, Albert: Verwöhnung als subtiles Lehrfach in der Schule. In: SchulVerwaltung NRW, Juni 2001, Bonn
  • Wunsch, Albert: Von verwöhnten und verwöhnenden Glaubensboten. In: Pastoralblatt (für die Diözesen Aachen, Berlin, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Osnabrück) Heft 2/2001, Köln
  • Wunsch, Albert: Hilflose Jugendhilfe! - Steinbruch für Finanzlöcher oder Ersatz für Familie. In: caritas in NRW, Heft 2/2002, Düsseldorf
  • Wunsch, Albert: Parkhäuser für Kinder? Ein Plädoyer für die Aufwertung und Förderung von Erziehung und Bildung. In: caritas in NRW, Heft 2/2002, Düsseldorf
  • Wunsch, Albert: Von wirkungslosen oder abhängig machenden Beratungsstellen. In: Blickpunkt (Zeitschrift des Bundesverbandes katholischer Ehe-, Familien und Lebensberaterinnen und -berater), Heft Okt. 2003, Marburg
  • Wunsch, Albert: Ein Lob auf gute Manieren. In: Welt des Kindes. Fachzeitschrift für Kindertageseinrichtungen. Heft 1/2004, Freiburg
  • Wunsch, Albert: Neue Herausforderungen für Pädagogik und Familienpolitik. In ORIENTIERUNGEN - zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Organ der Ludwig-Erhard Stiftung, Heft März 2004, Bonn
  • Wunsch, Albert: Coaching - zwischen Verordnung von ‚Oben' und Eigenmotivation. In: DGSv Aktuell, Heft 2/2004, Köln
  • Wunsch, Albert: Erziehungsprinzip Verantwortung, (Grundsatzreferat beim 108. Bundeskongress des VkdL). In: Katholische Bildung; Verbandsorgan des Vereins katholischer deutscher Lehrerinnen. Heft Sept. 2004, Essen
  • Wunsch, Albert: Vom Mängelwesen zur starken Persönlichkeit. Welche Kinder geben unserer Gesellschaft eine tragfähige Zukunft? In: Kirche und Gesellschaft, Schriftenreihe der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle (Hrsg.), Heft 313 (Okt. 2004) Mönchengladbach
  • Wunsch, Albert (Interview): 10 Fragen an Dr. Albert Wunsch, Erziehungswissenschaftler an der Katholischen Fachhochschule Köln. In: VPK-Bundesverband (Hrsg.): Blickpunkt Jugendhilfe, Heft 5 2005 Berlin
  • Wunsch, Albert: „Orientierungslos, Grenzenlos, Hemmungslos". In: VPK-Bundesverband (Hrsg.), Blickpunkt Jugendhilfe, Heft 9 2005 (Kongressbericht), Berlin
  • Wunsch, Albert: Welche Bildung macht die Gesellschaft zukunftsfähig? In: Thüringer Handwerkstag (Hrsg.): Handwerk und Kirche in Thüringen. Vorträge eines Symposiums. Erfurt 2006
  • Wunsch, Albert: Erziehung zwischen Über- und Unterforderung. In: Deutscher Kinderschutzbund (Hrsg.): Starke Elter, starke Kinder. Jahresthemenheft 2006
  • Wunsch, Albert: Zur Interdependenz von der Spaßpädagogik und hyperaktiv wirkenden Kindern. In. Symposiums-Bericht 10, ADHS - ein Weg zieht Kreise. Juvemus (Eigenverlag) Neuwied, 2006
  • Wunsch, Albert: Der Beziehungs-TÜV - Auch einen Aufgabe für die Ehe-Pastoral. In: Anzeiger für die Seelsorge. Zeitschrift für Pastoral und Gemeindepraxis. Heft 9/2009, Freiburg
  • Wunsch, Albert (Interview): Kinder fordern und fördern - Erziehung im Sportverein . In: FK-Info, Sept./Okt.2010
  • Wunsch, Albert: Erziehungsprinzip Verantwortung. In: FK-Info. Jan./Feb. 2011
  • Wunsch, Albert: Kinder wachsen auch an Grenzen. In. Katholische Bildung. (Zeitschrift des VkdL). Heft 11 / 2011
  • Wunsch, Albert: Trennung und Scheidung als Angriff auf den Selbstwert von Kindern. In: Papa-YA, Das Magazin für KIND-gerechte Familienpolitik. Sonderedition 2, 2013

 

3. Beiträge (Auszug) in Zeitungen,  
Publikumszeitschriften, Internetportalen und im Rundfunk

  • Wunsch, Albert: Droge Verwöhnung. In: DIE ZEIT, vom 1.10.1998, Hamburg; ebenfalls unter: Volksdroge Verwöhnung" In: Elternforum, Katholische Elternschaft Deutschlands, 4/1998, Bonn; ebenfalls unter Verschaukelte Kids. In: Schweizer Familie, vom 10.12.1998, Zürich; ebenfalls unter: Die Verwöhnungsfalle. In: Frau u. Mutter, 12/2000 Düsseldorf.
  • Wunsch Albert: (Interview): Verwöhnt, verschont, verantwortungslos! In: „wir eltern" - für Mütter und Väter in der Schweiz. 9/2000, Zürich
  • Wunsch, Albert: Kein Kindergeld ohne Elternführerschein. Ein Plädoyer für Maßnahmen zur Erziehungsqualifikation. In: Rheinische Post (Wissenschaft und Bildung) vom 21.3.2001
  • Wunsch, Albert (Interview): Verwöhnung entmündigt. Warum falsch verstandene Wohltaten in der Erziehung schaden. In: Konradsblatt, Wochenzeitung für das Erzbistum Freiburg. 17/2001
  • Wunsch, Albert (Interview): Hürden stehen lassen. Konsequenzen zur „Pisa-Studie". In: Rheinische Post (Wissenschaft und Bildung) vom 8.12.2001
  • Wunsch, Albert: Mut zur Erziehung. In: Frau und Mutter. 11/2002, Düsseldorf
  • Wunsch, Albert: Vorsicht, Verwöhnungsfalle - Zutrauen stärkt Selbstvertrauen. In: Werte und Wandel. Beilage zum Westfalenblatt vom 22.6.2002, Bielefeld
  • Wunsch, Albert: Ganztagsbetreuung: Öffentlich finanzierte Parkhäuser für Kinder? In: ELTERNforum (Katholische Elternschaft Deutschlands) 2/2003, Bonn
  • Wunsch, Albert (Interview): Gegen Vollkasko-Mentalität. In Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 20.3.2003
  • Wunsch, Albert: Kein Bock auf gar nichts. - Lehrstellkostenfaktor ist zu hoch. In: Rheinischer Merkur 25/2003, Bonn
  • Wunsch, Albert (Interview): Wir brauchen den Eltern-TÜV - Mütter und Väter müssen wieder mehr Verantwortung übernehmen. In: Bild der Frau vom 30.6.2003, Hamburg
  • Wunsch, Albert (Interview): „Zeit aber steht für Liebe" - Abschied von der Spaßpädagogik. In: Rheinische Post (Wissenschaft und Bildung) vom 22. Juli 2003, Düsseldorf
  • Wunsch, Albert: Erziehungsregeln. In. ELTERN, Heft Sept. 2003, München
  • Wunsch, Albert (Interview): Die verwöhnten Kinder. In: Hamburger Morgenpost vom 6.9.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Mehr Mütterlichkeit, bitte! In: Berliner Morgenpost vom 13.9.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): „Alle wollen sich viel leisten, zu wenige wollen etwas leisten" In: Oberhessische Presse (Marburg) vom 17.9.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Umgangsformen erzeugen nicht automatisch etwas Besseres. In: Stuttgarter Zeitung (Wochenendbeilage) vom 4.10.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Schlecht erzogene Kinder fallen nicht vom Himmel. In: Die Tagespost vom 7.10.2003, ebenfalls in: Ruhrwort (Essen) vom 11.10.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Wenn ich zu spät komme, kehre ich den Hof - Umgangsvereinbarungen zwischen Meister und Lehrling. In: :INFO-BRIEF; Zeitschrift der Kreishandwerkerschaft Neuss, Heft 5/2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Eltern müssen eine klare Position beziehen In: Badische Zeitung (Freiburg) vom 20. 10.2003
  • Wunsch, Albert: Gezielter erziehen. In: Kölner Stadtanzeiger vom 21.10.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Mehr Verantwortung in der Erziehung. In: Kärntner KirchenZeitung (Österreich) vom 2.11.2003
  • Wunsch, Albert (Interview): Die Eltern sind keine Entertainer - Abschied von der Spaßpädagogik. In: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) vom 5.1.2004
  • Wunsch, Albert (Interview): Kinder brauchen wieder Herausforderungen. In: Rheinische Post/Kreis Heinsberg vom 24.3.2004, Düsseldorf
  • Wunsch, Albert: Anspruchshaltung statt Eifer: Vergütung für Lehrlinge kürzen. In: Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 8.4.2004
  • Wunsch, Albert: Kinderlachen, ein Relikt der Vergangenheit? In: Politisches Feuilleton, Deutschlandradio Berlin vom 28.5.2004
  • Wunsch, Albert (Interview): Oje, mein Kind ist so verwöhnt. In: EXPRESS vom 11.6.2004
    Wunsch, Albert (Interview): Erziehung spezial - Wohlwollend Konsequent. In: Münchener Kirchenzeitung vom 15.7.2004
  • Wunsch, Albert: Irgendwer muss unsere Zukunft retten. In: Die Tagespost vom 15.7.2004 Würzburg
  • Wunsch, Albert: Bin ich schon tot? (Kolumne zur Sonderseite NGZ Aktiv - Sportlich in die Ferien). In: Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 16.7.2004
  • Wunsch, Albert (Interview): „Verwöhnorgien" - Viele Kinder sind heute völlig überversorgt. In: Westfahlenpost vom 12.10.2004
  • Wunsch, Albert: Vom richtigen Teilen. In: Leben und Erziehen, Heft 12, 2005
  • Wunsch, Albert (Interview): Ein Zuviel an falsch verstandener Liebe tut keinem Kind gut. In: Neue Württembergische Zeitung / Göppinger Kreisnachrichten vom 21.1.2006
  • Wunsch, Albert: Damit Nahrung Vitalität und nicht Krankheit wachsen lässt. In: www.erziehungstrends.de (2006)
  • Wunsch, Albert: Schuld an Rütli ist schlechte Erziehung. Die mangelhafte Integration ist nicht die Ursache von Gewalt an Schulen. In: Vers 1. Zeitung für Christen. 2006; ebenso in www.erziehungstrends.de (2006)
  • Wunsch, Albert: Wir müssen bei der Familie ansetzen. Interview im Deutschlandfunk vom 20.4.2007, Köln/Berlin
  • Wunsch, Albert: Lehrer als Entertainer? Ein Gespräch mit Albert Wunsch. In: Die Presse, Wien am 14.10.2007
  • Wunsch, Albert (Interview): Hürden nicht wegschieben. In: Allgemeine Zeitung Mainz vom 21.1.2008
  • Wunsch, Albert: Fernseher und Computer gehören nicht ins Kinderzimmer. In: Kirchenzeitung Rottenburg-Stuttgart von 25.1.2008
  • Wunsch, Albert: Komatrinker sollen Krankenhauskosten selbst zahlen. In: www.Ärzteblatt.de vom 1.7.2008, ebenfalls in: Weggefährte, Zeitschrift des Kreuzbundes, Nr. 5 / 2008
  • Wunsch, Albert: Jugendliche für Koma-Saufen zur Kasse bitten. Interview im Deutschlandradio vom 24.7.2008
  • Wunsch, Albert: (Interview): Kinder nicht vor allem schonen. In: Westfahlenpost, Brilon vom 1.9.2008
  • Wunsch, Albert: (Interview): Der Staat greift nach den Kindern. In www.erziehungstrends.de
  • Wunsch, Albert: (Interview): Gegen die Verwöhnung. In: Rheinische Post (Ausgabe Mönchengladbach) vom 10.9.2008
  • Wunsch, Albert: (Interview): "Schluss mit lustig!" Dr. Albert Wunsch über Erziehung. In: bick, ich bin Berlin, Ausgabe 4 * 08/2008
  • Wunsch, Albert: (Interview): Das große Schweigen - Wie Gespräche die Beziehung retten können. In: RP Live. (Sonderbeilage der Rheinischen Post) vom 6.11.2008
  • Wunsch, Albert: Stehlt den Kindern die Probleme nicht. In: www.erziehungstrends.de
  • Wunsch, Albert: Vom Logos - Gedanken zum Advent. In: Lebendiges Zeugnis, Heft 3/2008; ebenfalls in: www.medrum.de
  • Wunsch, Albert (Interview): Wunschlos glücklich? - richtig schenken! In: Schule + Familie, 4/2008
  • Wunsch, Albert (Interview): Beziehungs-TÜV für Paare. In: Medrum, Christliches Informationsforum vom 8.12.2008. http://www.medrum.de/?q=node/1775
  • Wunsch, Albert: Paartherapeut rät zu Beziehungs-TÜV. Interview im Deutschlandradio vom 23.12.2008
  • Wunsch, Albert: Gesunden Umgang lernen! (mit Alkohol). In: Sozialcourage, Deutscher Caritasverband Freiburg, Heft 1/2009
  • Wunsch, Albert: (Interview): Kinder wollen die Welt selbst erobern. In: KOMMA; Heft 57/2009
  • Wunsch, Albert: Stressfrei erziehen? - Klare Regeln, dann läuft das Spiel gut! In: Eltern, Heft 03/2009
  • Wunsch, Albert: Steht das 'Unternehmen Erziehung' vor dem Konkurs? Nur starke Eltern können Kinder stark fürs Leben machen. In: KOMMA, Heft 58/2009
  • Wunsch, Albert: Familie heute - traditionell, bunt oder modern? In: www.medrum.de; ebenfalls in: www.erziehungstrends.de
  • Wunsch, Albert: Vom Wachsen im Scheiter. (Kommentar) In: Basis. Zeitschrift aus Schönstatt, Heft 3/2009, ebenfalls in: www.erziehungstrends.de
  • Wunsch, Albert (interview): Erziehung und Familie heute. In: Die Freie Welt, die Internet- und Blogzeitung für die Zivilgesellschaft, vom 22.4.2009
  • Wunsch, Albert (interview): Gegen die Weichmacher in der Erziehung. In: wirbelwind, das JAKO-O familienmagazin, Heft 2/2009
  • Wunsch, Albert: Was macht eine Tätigkeit zum Beruf? Ein Plädoyer für eine gerechtere Vereinbarkeit von Erwerbs- bzw. Familienarbeit und gegen staatlichen Gender-Dirigismus. In: www.erziehungstrends.de, ebenfalls in: www.i-daf.org/files/was_macht_arbeit_zum_beruf.pdf
  • Wunsch, Albert: Kinder brauchen starke Partner und lösbare Aufgaben. In: Katholisches Sonntagsblatt (Rottenburg-Stuttgart) vom 14. Juni 2009
  • Wunsch, Albert: Wer Kinder zu sehr verwöhnt macht sie unfähig zum Leben. In: Katholisches Sonntagsblatt (Rottenburg-Stuttgart) vom 21. Juni 2009
  • Wunsch, Albert: Koma-Saufkosten sind vom Verursacher zu zahlen. In: www.freie Welt.de
  • Wunsch, Albert: Auch die Ferien sollten geplant sein. In: Kirchenzeitung (Köln) vom 3.7.2009
  • Wunsch, Albert: Erziehungsprinzip Verantwortung. In: www.erziehungstrends.de
  • Wunsch, Albert: Kinder brauchen Männer und Frauen als Bezugspersonen. In. KNA-Interview von 27.7.2009
  • Wunsch, Albert: Dürfen homosexuelle Paare bald adoptieren? In: Die Freie Welt vom 27.7.2009, ebenfalls in Medrum vom 1.8.2009
  • Wunsch, Albert: Spielzeug regelmäßig aussortieren. In: Aachener Zeitung vom 28.7.2009 (Basis: ddp-Interview)
  • Wunsch, Albert: Was Normal-Familien von Schwulen und Lesben lernen sollten. In: Die Tagespost vom 30.Juli 2009
  • Wunsch, Albert: Staat und Elternverantwortung. Zur Initiative einer Kindergartenpflicht. Interview in: Die Freie Welt vom 29.8.2009
  • Wunsch, Albert (Interview): Kleine Prinzen teilen ungern. In: Leben und Erziehen. Sonderheft: Die große Elternschule.  (Oktober) 2009
  • Wunsch, Albert: Öffentliche Betreuung kontra elterliche Erziehung. In: Medrum vom 4.12.2009; ebenfalls in: Erziehungstrends vom 4.12.2009; ebenfalls in : Die Freie Welt vom 6.12.2009;
  • Wunsch, Albert: Kommentar zum Focus-Gastbeitrag von Familienministerin Kristina Köhler (zu verschiedenen Familiemodellen und der Rolle des Staates). In: Die Freie Welt vom 31.1.2010; ebenfalls in: Erziehungstrends vom 2.2.2010; ebenfalls in Medrum vom 2.2.2010
  • Wunsch, Albert: Das Schweigen der Lämmer. Familie heute - traditionell, bunt oder modern? In: KOMMA, Heft 67/2010
  • Wunsch, Alber (Interview): Ich-Stärke schützt vor Missbrauch! In: Freie Welt vom 12.4.2110
  • Wunsch, Alber (Interview): Wie können Kinder gegen Missbrauch geschützt werden? In: Medrum vom 14.4.2010
  • Wunsch, Albert: Starke Kinder sind am besten vor Missbrauch geschützt. In: Erziehungstrends vom 14.4.2010
  • Wunsch, Albert: Träger, Wegbereiter, Unterstützer. Bisher wird nur ein kleiner Teil der Missbrauchsfälle an Kindern offen benannt. In: NRW.jetzt, Mai 2010
  • Wunsch, Albert: Die wundersame Mutation einer überzeugten Muslimin zur christlichen Ministerin. Eine Polit-Farce -  inszeniert und aufgeführt von einem christlich-demokratischen Ministerpräsidenten in Niedersachen. In: Freie Welt vom 11.5.2010, ebenfalls in: Medrum vom 23.5.2010
  • Wunsch, Albert: Missbrauch - Ganz gleich ob eckiger oder runder Tisch. Die Politik und vor allem die Grünen haben genügend Anlass zur eigenen Problemaufarbeitung. In: KOMMA, Heft 69/70 2010
  • Wunsch, Albert (Interview): Babys verwöhnen? - 7 Verwöhnfallen und Regeln für's erste Jahr. In: Leben und Erziehen, Heft 6 2010
  • Wunsch, Albert: Eine überzeugte Muslimin mutiert zur christlichen Politikerin. Eine groteske Polit-Farce in mehreren Akten. In. KOMMA, Heft 71 / 2010
  • Wunsch, Albert: Zur Frage des Bedarfs an U3-Betreuungsplätzen. In Freie Welt vom 12.8.2010, ebenfalls in: Erziehungstrends vom 14.8.2010
  • Wunsch, Albert: Ab wann wird der "Sozialstaat" asozial? - Gerechtigkeits-Ansprüche im Widerstreit mit Belastungs-Grenzen. In KOMMA, Heft 72 / 2010
  • Wunsch, Albert (Interview): "Vernachlässigung im Glitzerlook" - Weshalb Verwöhnung Kinder unselbständig macht. In: Heidenheimer Zeitung vom 21.10.2010
  • Wunsch, Albert: "Wieso gerade ich?" - Vom Wachsen im Scheitern. In: KOMMA, Heft 74 / 2010
  • Wunsch, Albert: "Sie schaut nicht auf ihre Kinder!" (Interview zum Buch "Tiger-Mama" von Amy Chua).. In: Deutschlandfunk vom 1.2.2011
  • Wunsch, Albert: Die Aufzucht von Siegernachwuchs. Wenn körperlich-seelische Blessuren beim Drillen von Superkindern täglich neu zu Kollateralschäden führen. (Zur Diskussion um das Buch "Tiger-Mama" von Amy Chua). In: The European vom 2.3.2011
  • Wunsch, Albert: Tiger-Mama drillt den Sieger-Nachwuchs. In: Die Tagespost vom 3.3.2011, ebenfalls in: Kirchenzeitung Köln vom 25.2.2011, ebenfalls in Sonntagsblatt 11/2011, ebenfalls in www.erziehungsrends.de
  • Wunsch, Albert: "Das Problem beginnt in den Köpfen der Eltern!" (Interview zum Buch "Tiger-Mama" von Amy Chua).. In: pro Christliches Medienmagazin 2/2011
  • Wunsch, Albert (Interview): Fehler müssen sein. In Gong, das TV-Magazin, vom 29.4.2011
  • Wunsch, Albert (Interview): Die eigene Kompetenz bei der Erziehung behalten. In: HNA Zeitung, Hofgeismar/Immenhausen vom 7.5.2011
  • Wunsch, Albert: "Ohne Liebe ist Pädagogik nicht machbar" - Der "Advokat der Kinder" Wolfgang Bergmann ist tot. In: Freie Welt vom 23.5.2011; ebenfalls in: Erziehungstrends
  • Albert Wunsch (Interview): "Kinder sind das Erbgut einer Gesellschaft und starke Familien ihr Rückgrat" (zum Kongress "Bindung - Bildung - Gewaltprävention" unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten im Dresdener Landtag). In: Medrum vom 28.6.2011; ebenfalls in: VDP Sommer-Infobrief 2011
  • Wunsch, Albert (Interview): Gewalt: Wenn Kinder und Jugendliche machtvoll auf Ohnmacht reagieren (zum Kongress "Bindung - Bildung - Gewaltprävention" unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten im Dresdener Landtag). In: Freie Welt vom 29.6.2011, ebenfalls in :Erziehungstrends
  • Wunsch, Albert (Interview): Wer keine Wertschätzung erfährt, wird auch nichts anderes wertschätzen (zum Kongress "Bindung - Bildung - Gewaltprävention" unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten im Dresdener Landtag). In: Kirchenzeitung Köln, 27/ 2011
  • Wunsch, Albert: Gut geplant ist halb entspannt. Wie Ferien in der Familie gelingen können. In: Kirchenzeitung Köln, 29/30 2001
  • Wunsch, Albert: Zuviele Erwartungen an die Ferien sorgen nur für Stress. In. Sonntagsblatt, 31/32 2011
  • Wunsch, Albert: Wenn die Seele sich in der Hängematte entspannt. - Ferienanregungen für Familien, damit die schönste Zeit des Jahres nicht zu Stress führt: In: Freie Welt vom 8.8.2011; ebenfalls in: Erziehungstrends
  • Wunsch, Albert: Damit Vitalität und nicht Fülle wächst.-  Richtige Ernährung von Kindheit an. In: Komma, Heft 83/84 2011
  • Wunsch, Albert (Interview): Bindung ist die Grundlage guter Bildung. (zum ersten Akademiker-Mariposa auf Teneriffa). In: Freie Welt vom 15.9.2011
  • Wunsch, Albert: Wenn Menschen krankhaft im Netz hängen.  - Wie kann die Internetsucht wirksam gestoppt werden? In: Freie Welt vom 30.9.2011
  • Wunsch, Albert (Interview): Das 'Fahrgestell' einer Beziehung. Maria Fischer im Gespräch mir dem Autor und BKU-Neumitglied Dr. Albert Wunsch. In: BKU Journal, 3 / 2011
  • Wunsch, Albert (Interview): Überbehütet und verwöhnt - Wenn Kinder zu kleinen Prinzen werden. In: Katholisches Sonntagsblatt, Nr. 45 vom 6.11.2011
  • Wunsch, Albert: Familie ist nicht gleich Familie. Echte Familienpolitik sollte Erfolgsmodelle besonders fördern. In:The european vom 18.01.2012
  • Wunsch, Albert: Deutschland allein zu Haus. Wer keine Kinder hat, muss auf andere Weise seinen Beitrag leisten. In: The european vom 24.2.2012
  • Wunsch, Albert: Nein, Familien dürfen nicht vom Staat ausgenommen werden. In: Die Freie Welt vom 24.2.2012. Ebenfalls in: Erziehungstrends vom 28.2.2012
  • Wunsch, Albert: Soll Joachim Gauck nach seiner Façon selig werden? Über das Für und Wider einer Debatte über Ehe- und Partnerbeziehungen. Ein Gespräch mit dem Erziehungswissenschaftler und Paar-Therapeuten Albert Wunsch. In: Medrum vom 17.03.2012
  • Wunsch, Albert: Die verlorene Ehe des Joachim Gauck. In: The european vom 17.03.2012
  • Wunsch, Albert: Soll uns Gauck um des Amtes willen eine Ehe vor-gaukeln? In: Die Freie Welt vom 19.3.2012
  • Wunsch, Albert: Kampfbegriff "Herdprämie". Der Streit um das Betreuungsgeld ist ideologisch verbrämt und nicht am Kindeswohl orientiert. In: The european vom 14.4.2012
  • Wunsch, Albert: Das unwürdige Gezeter zum Betreuungsgeld. In: Die Freie Welt vom 17.4.2012. Ebenfalls bei: TV-Orange vom 24.4.2012
  • Wunsch, Albert: Gezielte Stimmungsmache gegen das Betreuungsgeld. Wenn Argumente nicht mehr zählen, müssen Halb-Warheiten herhalten. In Die Freie Welt vom 27.4.2012
  • Wunsch, Albert: Betreuungsgeld: Wenn Bedarfsweckung als Bedarfsermittlung verkauft wird. In: TV-Orange vom 5. 5. 2012. Ebenfalls in: Die Freie Welt vom 6.5.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Wer Kinder sich selbst überlässt, sollte bei Jugendlichen kein Mitgefühl erwarten. In: Stadtkurier Neuss vom 20.5.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Wieso fehlt zu vielen Jugendlichen eine Gewaltbremse? In: Die Freie Welt vom 24.5.2012. Ebenfalls in Erziehungstrends vom 25.5.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Was tun gegen Gewaltkultur - eine Krankheit der Jugend, der Gesellschaft? In: TV-Orange vom 27.5.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Kinder brauchen keine Krippen, sondern aktive Eltern! In: KATH.NET vom 12.6.2012
  • Wunsch, Albert: Faktensammlung zum Betreuungsgeld für Familienministerin Schröder, übergeben am 13.6.2012. In: Die Freie Welt / Abgeordneten Check vom 14.6.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Betreuungsgeld auf Pump? Argumentationsmuster zwischen Verdrängung und Herumtaktieren! In: Die Freie Welt vom 14.6.1012. Ebenfalls bei: TV Orange vom 16.6.2012
  • Wunsch, Albert: Kritik am Betreuungsgeld durch Bildungsbericht war Medienkonstruckt. In: TV Orange vom 26.6.2012. Ebenfalls in: Die Freie Welt vom 27.6.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Was Kinder brauchen - Interview mit Dr. Albert Wunsch zum Kongress Sprache in Heidenheim. In: Die Freie Welt vom 20.6.2012. Ebenfalls bei: Erziehungstrends
  • Wunsch, Albert (Interview): "Verwöhnen ist keine Hilfe!" In: Südkurier vom 22.10.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Zur Stärkung der Erziehungsqualität von Familien! (zu einem Impulsvortrag im Bundestag) In: Freie Welt vom 12,11.2012. Ebenfalls bei: TV-Orange vom 14.11.2012
  • Wunsch, Albert (Interview): Interview mit dem Paarberater und Konfliktcoach Dr. Albert Wunsch (zu seinem Buch: Boxenstopp für Paare). In: TV-Orange vom 24. November 2012
  • Wunsch, Albert: Ein Weihnachtstraum im Jahre 2012. In: Die Freie Welt vom  22.12.2012.
  • Wunsch, Albert: Wohl bekomm's. (Jugendliche und Komasaufen). In: The European vom 19.2.2013. Ebenfalls in: Freie Welt vom 20.2.2013 und TV-Orange vom 23.2.2013
  • Wunsch, Albert: Beteiligung an Kosten für Komatrinker. In Erziehungstrends vom 20.2.2013
  • Wunsch, Albert: Wer will schon sitzenbleiben? In: Freie Welt vom 27.2.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): „Überfordert oder nur kein Bock“? - Zum Sitzenbleiben. In: Kirchenzeitung Köln vom 1.3.2013
  • Wunsch, Albert: Mobilmachung gegen das Sitzenblieben? In: TV Orange vom 2.3.2013
  • Wunsch, Alber Was ist eine Familie? - Stabilität und Verlässlichkeit als Qualitäts-Kriterien. In: ATKearney 381° - Die Neu-Erfindung der Familie vom 14. 3.2013. Ebenfalls in: Freie Welt vom 14. 3.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): Eltern in der Verwöhnfalle?! In: Freie Welt vom 26.3.2013. Ebenfalls als:Verwöhnungsfalle Kindererziehung in: TV-Orange vom 26..3.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): Wieviel Papa braucht ein Kind? In: Bild der Frau, Heft 16/2013
  • Wunsch, Albert (Interview): "Eltern scheuen Konflikte" In: WirEltern, Heft 4/2013
  • Wunsch, Albert: Was Kinder brauchen - Wo Verantwortung lebendig ist, hat Zukunft eine gute Chance. - Elternschule. In: Katholisches Sonntagsblatt vom 21.4.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): Keine altersgerechten Herausforderungen. Warum viele Eltern in die „Verwöhnungsfalle“ tappen. In Kirchenzeitung Köln, vom 24.5.2013
  • Wunsch, Albert: "Allen täte eine Portion Lebenserfahrung gut" In: duz (Deutsche Uni-Zeitung) vom 26.4.2013,  Ebenfalls in: Spiegel online vom 6.5.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): "Kinder dürfen kein Störfall sein". In: Rheinische Post Langenfeld vom 27.5.2013
  • Wunsch, Albert: Kinder als Störfall?! In: ATKearney 361° - Die Neuerfindung der Familie. vom 6.6.2013. Ebenfalls in: TV-Orange vom 2.6.2013 und in: Freie Welt vom 12.6.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): Verwöhnen hat nichts mit Liebe zu tun. In: Hoppsala, for family vom 4.6.2013
  • Wunsch, Albert (Teilinterview): Generation Y an der langen Leine. In: FAZ vom 12.6.2013
  • Wunsch, Albert /Teilinterview): Beziehung: Die Tücken der Arbeitsteilung. Verteilte Aufgaben sorgen für Sicherheit, können aber zur Falle werden. In WZ (Westdeutsche Zeitung) vom 25.6.2013, ebenfalls in WZ newsline vom 25.6.2013
  • Wunsch, Albert: Kniefall vor der Moderne. Kommentar zum Familien-Papier der EKD. In Kölner Kirchenzeitung vom 27.6.2013. Ebenfalls in: The European vom 4.7.2013, in TV-Orange vom 8.7.2013, in: Freie Welt vom 9.7.2013. 
  • Wunsch, Albert (Interview): Erziehung oder Peergroup: Wer ist stärker? In: Freie Welt vom 10.7.2014. Ebenfalls in: TV-Orange vom 11.7.2013.
  • Wunsch, Albert (Interview): Helikopter-Eltern in der Verwöhnungsfalle. In: Freie Welt vom 25.9.2013. Ebenfalls in: Erziehungstrends vom 27.9.2013, in: TV-Orange vom 14.10.2013
  • Wunsch, Albert (Teilinterview): Wenn das Kind im Mittelpunkt steht. In: Liliput-Lounge vom 26.9.2013
  • Wunsch, Albert (Interview): So bleibt die Liebe jung. In: Hoppsala vom 1.10.2013
  • Wunsch, Albert (Teilinterview): Eine Kindheit in Watte. In: Eltern Heft 10/2013
  • Wunsch, Albert: Helikopter-Eltern auf dem Vormarsch. In: The European vom 5.10.2013
    Wunsch, Albert: Das sind die Pflichten der Eltern. In: Gong vom   2013
    Wunsch, Albert:


  • Stand 1. Okt. 2013